Dr. med. Ute Früh

  • Geboren in Bad Kreuznach
  • Ausbildung zur medizinisch technischen Assistentin in Mainz
  • Studium der Humanmedizin in Mainz
  • Internistische Ausbildung im Hochstift in Worms
  • Chirurgische Ausbildung im Kreiskrankenhaus Alzey
  • Promotion auf dem Gebiet der Rheumatologie (HLA-Assoziationen der Spondylitis ankylosans mit Ihren klinischen Subtypen der peripheren Gelenkbeteiligung)
  • Assistenztätigkeit in naturheilkundlichen und allgemeinmedizinischen Praxen in Hassloch, Biblis, Lampertheim
  • Langjährige Tätigkeit im ärztlichen Bereitschaftsdienst und Notarztdienst
  • Fachärztin für Allgemeinmedizin
  • Zusatzbezeichnung Naturheilkunde und Homöopathie
  • Diplom für Akupunktur bei der Deutschen Ärztegesellschaft für Akupunktur
  • 1993 Geburt unseres Sohnes Merlin
  • 1995 Geburt unserer Tochter Vivien

Doctor-Medic/univ.Cluj Mihaela Rietdorf

  • Geboren in Sighisoara (Schäßburg) / Rumänien
  • Studium der Humanmedizin mit dem Schwerpunkt Allgemeinmedizin in Cluj-Napoca (Klausenburg)/ Rumänien
  • Langjährige Tätigkeit als Krankenschwester in Cluj/ Rumänien
  • Tätigkeit als Assistenzärztin Mannheim
    Schwerpunkte:
    im OP: intra- und postoperative Überwachung der teilanästhesierten Patienten bei phlebologischen und proktologischen Eingriffen.
    in der Praxis:  Anwendung von Ultraschalldoppler, Lichtreflexionsrheographie bzw. digitale Photoplethysmographie; Behandlung von venös und ateriell bedingter ulcera cruris, von Thrombophlebitiden sowie postoperative Sklerosierungsbehandlung
  • Langjährige Tätigkeit als Weiterbildungsassistentin für die Fächer Allgemeinmedizin und Innere Medizin u.a in Stutensee, Neckargemünd und Worms
  • Assistenztätigkeit im St. Marienkrankenhaus Lampertheim
  • Besondere Kenntnisse in Phlebologie, Proktologie und Kardiologie

Dr. med. Matthias Früh

  • Geboren 1963 in Mannheim
  • Ausbildung zum Rettungsassistenten in Mannheim
  • Studium der Humanmedizin in Mainz und Mannheim
  • Promotion auf dem Gebiet der Hals-Nasen-Ohrenheilkunde und Allergologie (Nachweis von IgE-positiven Zellen der Nasenschleimhaut mit polyclonalen und monoclonalen Antikörpern)
  • Chirurgische Ausbildung im Theresienkrankenhaus Mannheim
  • Algesiologische Fortbildung (Schmerztherapie) in Bad Mergentheim
  • Internistische Ausbildung im Marienkrankenhaus Lampertheim
  • Assistenztätigkeit in der allgemeinmedizinischen Praxis Dr. Riessinger in Biblis
  • Langjährige Tätigkeit im ärztlichen Bereitschaftsdienst und Notarztdienst
  • Kurzfristige Leitung des Notarztdienstes in Lampertheim
  • Facharzt für Allgemeinmedizin
  • Zusatzbezeichnung Notfallmedizin, Chirotherapie und Atlastherapie
  • Obmann des Ärztlichen Bereitschaftsdienstes Bergstraße
  • Vorsitzender Hausärzteverband Bergstraße
  • Mitglied im Hausärzteverband Hessen
  • Mitglied der AGSWN (Arbeitsgemeinschaft der süddeutschen Notärzte)
  • Mitglied des GRC (Deutscher Rat für Wiederbelebung)